RAMMSTEIN – Pussy


Rammstein - PussyJa, ich geb es zu. Ich mag Rammstein. Ich mag auch die Bühnenshows von Rammstein. Ich fand ihre Provokation mit dem deutlichen Unterton gut. Ich find die Musik teilweise sogar richtig genial.

 

Aber die aktuelle Single „Pussy“ lässt mich etwas machen, was ich eigentlich nie vorhatte. Ich schreibe einen Artikel über eine einzige Single und nicht ein ganzes Album. Weil der Song so gut ist? Leider absolut nicht. Pussy ist wohl das Schlechteste, was Rammstein jemals auf einen Tonträger gebannt hat.

 

Wo ist die Sozialkritik hin? Eine klitzekleine Textzeile mit einem vagen Hinweis auf Sextourismus reicht nicht wirklich. So ist es leider nur noch platte Provokation mit einem Video, das niemals auf einem TV-Sender gezeigt werden dürfte. Und selbst da sind Rammstein mittlerweile inkonsequent geworden. Es gibt einfach auch noch ein zensiertes Video – das Ihr auch gleich hier „bewundern“ könnt.

Wobei bewundern definitiv das falsche Wort ist, anschauen und vergessen wäre die bessere Alternative. Und danach zum CD-Schrank gehen und eine der guten alten Scheiben rauskramen und einer lauten, lautstarken und starken Band zuhören.

 

Bei Texten wie „You’ve got a Pussy, I have a dick, so what’s the problem, let’s make it quick“ wirkt selbst ein Österreicher mit weißen Hütchen noch wie ein hochintelligenter Texter. Aber natürlich wird auch diese CD wieder ihre Käufer finden, nur das Publikum auf dem nächsten Konzert möchte ich nicht sehen. Ich gehe allerdings auch nicht zum Ballermann.

 

Das mit Abstand beste an der Single ist, dass es nur eine Single ist und die Scheibe damit ziemlich schnell zum Ende kommt – aber wer mir nicht glaubt, schaut sich einfach das Video an.

 

 

Und wer die Single immer noch kaufen will, kann das hier.


Facebook Kommentare

EINEN KOMMENTAR POSTEN.