DANDELION WINE, 08.04.2010, La Petite Absintherie, Leipzig


Dandelion Wine - LiveWenn man eine neue Kategorie anfängt, dann möchte man natürlich mit etwas ganz Besonderem beginnen. Leider liegt es nun mal in der Natur der Dinge, dass dieser Wunsch meistens nicht erfüllt wird. Und dann gibt es doch immer mal wieder die berühmte Ausnahme, welche die Regel bestätigt. Und ich hatte das unverschämte Glück, für meinen ersten Konzertbericht auf neurostyle einen wirklich besonderen Auftritt für diese neue Kategorie zu bekommen.

Das geht schon mit der Location los. In der Münzgasse in Leipzig, die ganz in der Nähe der Peterskirche liegt, ist nicht nur der langweilige Bonzen-Veranstaltungs-Raum Palermo, sondern auch die extrem gut sortierte La Petite Absintherie. Allein dieser Ort wäre schon einen Bericht wert, stimmt doch vor allem das „Petite“ (franz.: klein) im Namen. Wenn auch definitiv nur für die Größe des Raumes, die Herzlichkeit, mit der man in der Petite Absintherie empfangen wird, ist nämlich viel eher „au maximum“. Und Letzteres gilt auch für die Produktauswahl – wer Absinth mag, wird dieses kleine, feine Lokal lieben. Aber mit 20-25 Leuten ist der Laden dann auch schon voll, nur im Sommer sind draußen noch ein paar Plätze mehr vorhanden.

Dandelion Wine - Live
Und genau dieses Lokal haben sich Dandelion Wine für einen Auftritt im Rahmen ihrer 2010 European Tour ausgesucht. Ja, ihr lest richtig. Hier hatte kein Veranstalter seine Hand im Spiel, sondern Naomi Henderson und Nicholas Albani haben selbst um einen Auftritt in diesem Rahmen gebeten. Eine Gelegenheit, die sich natürlich weder die freundliche Wirtin Karen Abramowski noch wir entgehen lassen wollten.

Angekündigt für 20:00 Uhr, begannen Dandelion Wine dann auch fast pünktlich um halb 9 mit ihrem Akkustik-Konzert. Und diese halbe Stunde warten hat sich mehr als gelohnt. Naomi und Nicholas verzauberten den vollen Raum mit den ersten Tönen. Selbst die Gäste, die gar nicht ihretwegen, sondern „nur“ wegen des Absinths gekommen waren und normalerweise wohl auch eine ganz andere Musik hören, waren sofort begeistert. Bei so einem Akkustik-Auftritt trennt sich einfach die Spreu, die nur mit Hilfe aufwendiger Studiotechnik Musik machen kann, von denjenigen, die ihre Instrumente wirklich beherrschen und auch wirklich singen können. Dandelion Wine gehören absolut zur Gruppe derjenigen, die es bravourös können.

Wie gut Naomi singen kann, kommt auf den CDs zwar zur Geltung, siehe auch unsere CD-Review von All Becompassed By Stars, aber hier konnte sie nochmal eins draufsetzen. Ruhige Passagen meisterte sie ebenso mühelos wie kraftvolle Ausbrüche der Gefühle. Ohne jemals einen schiefen Ton hervorzubringen oder für die Örtlichkeit zu laut zu werden. Aber auch Nicholas überzeugt auf ganzer Linie. Er spielt nicht nur unheimlich viele Instrumente, nein, er spielt sie auch noch verdammt gut.

Dandelion Wine - LiveUnd so konnte man sich den Klängen der Zwei genussvoll hingeben, denn es passte einfach alles – das Ambiente, die Musik und der Gesang. Und auch die kleinen Anekdoten und Geschichten zu den Liedern wurden nie langweilig.

Nach einer guten Stunde war dann eine kurze Pause, nach der es munter mit Absinth, alten Songs, aber auch aktuellen Stücken vom All Becompassed By Stars Album weiterging. Und selbst ein Stück, dass es bis jetzt – auch wenn es immer wieder geplant war – noch auf keine CD geschafft hatte, konnte bewundert werden.

Was mich sehr erstaunt hat, war die doch so perfekte Umsetzung ihrer teilweise sehr komplexen Lieder auf 1-2 Instrumente und der Stimme von Naomi. Ich muss zugeben, dass ich das in so hervorragender Qualität nicht erwartet hätte.

Irgendwann war dann aber leider Schluss – mit der Musik. Nicht der Abend. Und ich war um 2 Erfahrungen reicher. Die eine ist: Wenn ich wieder die Chance habe Dandelion Wine live zu erleben, werde ich sie wahrnehmen. Und die Andere: Meinen Absinth trinke ich im La Petite in Leipzig, die übrigens zum WGT auch ein kleines Programm mit Lesungen anbieten.

Und ich kann jedem wirklich nur empfehlen auf ein Dandelion Wine Konzert zu gehen – und wenn ihr ganz viel Glück habt, ist es ein Acoustic-Set. Es lohnt sich auf jeden Fall. Man spürt bei jedem Ton, dass die Beiden ihre Musik lieben und leben.

Dandelion Wine - Live

WWW-Links:

MySpace Profil

www.dandelionwine.com.au


Facebook Kommentare

EINEN KOMMENTAR POSTEN.