EBM – The Compilation


ebmThis is Electronic Body Music! „EBM – The Compilation” bietet endlich DEN ultimativen Querschnitt dieses legendären Urvaters der Club-Musik, ohne den weder die Techno-Bewegung der Neunziger, noch unsere moderne elektronische Tanzmusik-Kultur überhaupt möglich gewesen wären. Die konsequente Reduktion auf Beats und Bass, der Mut zum Experiment und die unbändige Energie, die EBM entfesselt, sorgen dafür, dass diese Musik auch drei Jahrzehnte nach ihrem Entstehen nichts an Faszination eingebüßt hat und von einer lebendigen Szene und einer bedingungslos enthusiastischen Anhängerschaft gelebt und geliebt wird. „EBM – The Compilation“ verbindet nun zum ersten Mal die bekanntesten Club-Klassiker der größten Bands der EBM-Geschichte, unter ihnen so legendäre Namen wie DAF, Front 242, Vomito Negro, Cabaret Voltaire, The Klinik, A Split Second, Signal Aout 42, Leaether Strip und Pankow, mit den größten Hits der angesagtesten Newcomer der neuen EBM-Generation, unter anderem Spetsnaz und Jäger 90. EBM ist nicht bloß Musik zum Hören… EBM muss man erleben! Nach vielen halbgaren Zusammenstellungen gibt es nun endlich die endgültige Compilation zum Hammer-Preis unter dem Trademark-EBM-Logo. „EBM – The Compilation“ – feel the bass and live the Original!

Release Date: 30.04.2010

Die CD wird für unschlagbar günstige € 7,99 in den Handel kommen.

Tracklist:
01. Front 242 “Operating Tracks”
02. Container 90 “Straight Jacket”
03. Rummelsnuff “Pumper (Leather Strip Remix)2
04. A Split Second “Mambo Witch (Single Cut)”
05. Spetsnaz „Apathy“
06. DAF “Alle gegen Alle”
07. Dupont “Run For Protection”
08. Vomito Negro “Stay Alive V.2K92
09. Leather Strip “Japanese Bodies”
10. The Klinik “Quiet In The Room”
11. Cabaret Voltaire “I want you”
12. Jäger 90 „Wir brauchen Kein Feuer (Flagge zeigen)“
13. Pankow “Me and my ding dong”
14. NordarR „Craving“
15. Pouppee Fabrikk “Symptom (Hard Cut Mix)”
16. Signal Aout 42 “My Dream”
17. Turnbull Ac`s “We can drink without”

Facebook Kommentare

EINEN KOMMENTAR POSTEN.