VOID KAMPF – Severe Mais Juste


VOID KAMPF - Severe Mais JusteNach 3 Alben, die Void Kampf seit 1999 in Eigenregie aufnahmen und unter anderem auf ihrer Homepage kostenlos zum Download anbieten, kommt mit Severe Mais Juste nun genau genommen ihr Erstlingswerk in die Läden. Void Kampf kommen aus Frankreich – was ja erstmal absolut nicht negativ bewertet werden sollte. Wenn man an Die Form denkt, ist es sogar eher ein Bonuspunkt.

Aber genug der Hintergrundinformationen. Wichtig ist sowieso nur, dass es Franzosen sind. Und das hört man sofort. Void Kampf nennen ihre Musik Power Electro Body – alle anderen nennen es beinharten EBM-Industrial der französisch/belgischen Prägung. Oder vielleicht auch noch Neo-EBM.

Will man Severe Mais Juste genießen, gibt es 2 zwingende Grundvoraussetzungen.

Die erste wäre, dass man sein Hirn ausschaltet. Komplett. Ein paar Bier helfen dabei sicherlich. Denn die Texte sind alles andere als anhörenswert. Wie gesagt, die Jungs sind Franzosen, aber sie versuchen es größtenteils auf deutsch. Schließlich ist deutsch zu singen ja cool. Rammstein machens ja auch. Nur was Void Kampf bei Tracks wie Spiegel Mann, 69 oder Einsamkeit da rausshouten, das ist beim besten Willen und allem Hühneraugenzugedrücke bestenfalls als skurril zu bezeichnen. Lächerlich, doof, albern, bekloppt – das alles würde es auch treffen. Aber das stört uns ja nicht mehr – wir haben unser Hirn komplett genullt, und wenn sie jetzt „Das Sandmännchen ist da“ brüllen würden, wäre es auch egal.

Und damit kommen wir dann auch schon zur 2ten Vorraussetzung, um Severe Mais Juste genießen zu können. Wir befinden uns in einem Tanzschuppen mit einer extrem lauten Beschallungsanlage und wollen kein Bier mehr (schließlich peilen wir eh nix mehr) und auch sonst nichts außer fett abhotten.

Und in just dieser Stimmungslage knallt der DJ eben diese Scheibe von Void Kampf in den Player. Und genau das ist es dann jetzt auch. Tanz zu den gut 70 Minuten, bis die Beine ausgebrannt sind oder von mir aus auch bluten. Denn das können Void Kampf wirklich. Extrem tanzbaren EBM. Die Trance Synths sind dezent vorhanden, die zurückhaltenden Melodien durchsetzt von klassischen Industrial-Elementen, und das Ganze ergibt dann wirklich erstklassiges Bretter-Futter.

Sucht man allerdings immernoch nach irgendeinem Sinn – es gibt keinen. Die Scheibe ist nur zum Tanzen gut. Okay, dafür ist sie allerdings auch wirklich verdammt gut. Aber halt absolut nicht für irgendwas anderes (und eine CD als Bierdeckel zu nehmen ist schon seit der Jugend meiner Oma out).

Doch vielleicht wollen die Jungs auch gar nicht mehr. Einfach nur für gute Stimmung sorgen, abrocken bis der Arzt kommt und eine geile Zeit haben. Vielleicht machen sie sich auch nur über all das mehr als lustig und ihre Prolligkeit ist nur gespielt und der Versuch, uns einen Spiegel vorzuhalten. Ganz ehrlich, ich glaub es nicht, ich denk die sind einfach so wie sie sind. Und weil die Texte so doof sind (hätten sie mal lieber auf einen hinterchinesischen Dialekt, den nur 500 Dorfbewohner verstehen, gebracht), aber die Mucke wirklich geil und spaßig rüberkommt, gibt es von mir 7 von 10 Punkten.

Ach ja, erwähnenswert ist noch, dass Severe Mais Juste 14 Tracks beinhaltet und dann noch 6 Remixe, unter anderem von Signal Aout 42, Darkmen, Steril, Autodafeh, & K-Bereit, als Schmankerl obendrauf bekommen hat.

Musikstil:
Electronic / Electro-Industrial / EBM

Bandmitglieder:
Mr. Body 1998 (Music, Lyrics & Vocals)
Mr. Body 2000 (Music, Lyrics & Vocals)
Mr. Body 2004 (Lyrics & Vocals)
EBMnator (Live Drums & Tech. Support)
Der Gregolini (Live & Techinical Support)

Gründungsjahr:
1999

Trackliste:
01. Severe Mais Juste
02. EBM Posers
03. Karmeleit
04. Einsamkeit
05. Abstellen
06. Kein Sex
07. 69
08. Spiegel Mann
09. Body War
10. VK Power
11. Ultra Analog
12. Steel Stahl
13. Rock the Club
14. Restore Hope
15. EBM Posers (Kicking Ass Mix by SA42)
16. Einsamkeit (Club Attack Mix by Evvilking aka Steril)
17. Rock the Club (Cold As Ice mix by Autodafeh)
18. Spiegel Mann (Panzer Mix by Darkmen)
19. Karmeliet (Thirsty Mix by Evvilking aka Steril)
20. Rock the Club (Tous au Macumba mix by K-Bereit)

 

WWW-Links:

http://nicotronic.free.fr

www.myspace.com/voidkampfofficial

Facebook Kommentare

EINEN KOMMENTAR POSTEN.