THE DARKNESS II


the darkness 22007 kam THE DARKNESS raus und wurde doch ein ziemlich erfolgreicher Titel. Und wie bei (fast) allen erfolgreichen Filmen, Spielen etc. kommt nun, was unweigerlich kommen musste: der Nachfolger. Und damit das auch wirklich jeder kapiert, heißt das Spiel THE DARKNESS II.

Und das wars dann auch schon mit dem langweiligen Teil. THE DARKNESS II ist wie sein Vorgänger einfach ein außergewöhnlicher, unheimlich (im wahrsten Sinn des Wortes) stimmungsvoller Shooter. Wobei letzteres, das Rumballern, auch schon die größte Schwäche dieses Games ist. Aber lasst mich vorne anfangen. Als Vorlage dient ein Comic und glücklicherweise wird dieser Stil im Spiel übernommen. Anders als im Vorgänger, das noch versuchte, möglichst realistisch zu wirken. Ich finde aber, dass dieser Comicstil, und es schaut ja nicht aus wie Wickie oder Pokémon, dem Spiel und der Stimmung, die es erzeugt, einfach nur gut tut.

Zu den weiteren absoluten Stärken dieses Games gehört die Zeit. Wie schon im Vorgänger wird man nicht von irgendwelchen unsichtbaren Kommandeuren von einem Schlauchlevel durch den nächsten gehetzt, sondern man kann sich manchmal einfach Zeit lassen. Im Vorgänger gab es zum Beipiel die Möglichkeit, den Film „To Kill A Mockingbird“ in einem Fernseher anzuschauen. Und zwar den kompletten Film! In THE DARKNESS II gibt es kein Zeitlimit, wenn man mit seiner Freundin Jenny tanzt. Oder unterhaltet euch doch mal etwas länger in Jackies Villa mit deren Freunden, ihr werdet staunen, was für lange Gespräche dabei herauskommen können. Und ich meine jetzt wirklich Gespräche und nicht „Ja, okay“, „Achso, was denkst du“ und so weiter. Oder auch das Sockenpuppentheater von Tom. Ihr wollt aber nicht so lange Sequenzen haben? Auch kein Problem, ab um die Ecke und mit Tentakeln, Waffen, Pistolen und spitzen Gegenständen die Feiner niedermetzeln. Und das waren nur 4 der möglichen Waffen, von denen man, wer hätte das gedacht, 4 gleichzeitig verwenden kann. Klingt im ersten Moment recht kompliziert, ist es aber definitiv nicht.

Leider sind die Kämpfe insgesamt überhaupt nicht kompliziert. Selbst ein hier und da mal auftauchender Bosskampf ist nicht wirklich extrem anspruchsvoller, sondern vor allem nur deutlich länger. Die Kämpfe in THE DARKNESS II sind zwar trotzdem unterhaltsam, aber halt nicht die Stärke und auch nicht der Kaufgrund. Das ist wirklich die Stimmung, die Story und die Bilder.

Achja, die Bilder… die deutschen Bilder: weniger Blut, keine zerrissenen Körper, keine klaffenden Wunden, weniger Hinrichtungen, einige gekürzte Zwischensequenzen. Die englische Fassung ist da dann wieder deutlich drastischer in den Bildern. Nichtsdestotrotz gibt es auch in der deutschen Version einige Sequenzen, die nichts für schwache Mägen sind – THE DARKNESS II ist auch bei uns ein HORROR Shooter. Einer mit einem Talentbaum.

Wobei man hier das Wort Talente vielleicht doch eher in Anführungszeichen setzen sollte. Ein Talentbaum kümmert sich um die Waffen und ermöglicht größere Magazine, mehr Schaden etc., ein anderer besorgt „kleine“ Extras wie Insektenschwärme, die dann mit angreifen. Oder man zieht mehr Nutzen aus Hinrichtungen, sprich: Man bekommt Leben oder Munition.

Viel mehr möchte ich Euch aber nicht verraten, nur noch so viel: Euer Partner ist nicht wirklich ein spielerisch wertvoller Begleiter – aber er bringt coole, trockene Kommentare und ist schon allein deswegen wichtig. Und meide das Licht!

Unterm Strich gibt es zwei Möglichkeiten, dieses Spiel zu spielen: die erste ist ballern, was das Zeug hält. Dann hat man einen ganz ordentlichen, unterhaltsamen Shooter, der aber unterm Strich nichts Besonderes ist. Lässt man sich jedoch auch auf die ruhigen Momente ein, überspringt die Zwischensequenzen nicht – dann bekommt man einen überragenden Shooter, der sich Zeit nimmt, seine Charaktere, und nicht nur den des Spielers, zu entwickeln. Eine Story, die zwischen Fiktion und Wirklichkeit, zwischen Illusion und Finsternis hin und her springt. Eine Story, die das stetige abdriften Jackies in den Wahnsinn zeigt – und das einfach verdammt cool!

Schaut euch das Video an, zieht die Demo bei Chip – und entscheidet dann, welche Version ihr haben wollt, die deutsche oder die englische Fassung von THE DARKNESS II. Gibts übrigens für PC, XBOX360 und PS3.

 

 

Facebook Kommentare

EINEN KOMMENTAR POSTEN.