Murders TV – neue kostenlose Single von DIGITAL WAVES


chemical waves - murders tv„… Was mir Angst macht, ist, wenn ich sehe, was im Kabelfernsehen läuft. Manche der Filme, die heutzutage nach Hause gebracht werden, wären nicht in X-eingestuften Kinos vor 30 Jahren gelaufen. Das ist die graphischste Gewalt auf dem Bildschirm, speziell, wenn Kinder unbeaufsichtigt oder sich dessen nicht bewusst sind, dass sie ein Ted Bundy sein könnten, dass sie eine Veranlagung zu einem derartigen Verhalten haben könnten…“ (Ted Bundy, US-amerikanischer Serienmörder)

Murders TV ist die zweite, schockierende Single von CHEMICAL WAVES, nach der ersten Single The Origin. Marco Cattani, der vormals der Electroband HALO EFFECT angehörte, behandelt mit diesem Song nicht nur Ted Bundy, der als erster vom FBI als Serienkiller eingestufte Kriminelle, sondern auch und gerade die Auswirkungen von dem, was uns heute so im Fernsehen alles vorgesetzt wird. Meiner Meinung nach ist das seit KAROL FIALKAs  „Hey Matthew“ niemanden mehr so gut gelungen. Wenn auch komplett anders. CHEMICAL WAVES nehmen Ausschnitte aus dem letzten Interview von Ted Bundy, in dem er eine Reflektion unserer Gesellschaft und der Pornographie, nicht nur als sexueller Akt, sondern als alles Falsche und Obszöne, das mittels Fernseher (und mittlerweile ja auch durchs Internet) in unsere Heime kommt und dort starke Auswirkungen auf das Leben von Teenagern oder noch Jüngeren haben kann.

Die Single enthält neben dem Titelsong auch noch eine instrumentale Reise namens „A Soundless Echo“ in das Gehirn eines Mörders. Zusätzlich auch noch eine spezielle Version von „Murders TV“, interpretiert von von mind.area vs. human decay. Die Single gibt es als kostenfreien Download, da Creative Commons Licence, von af-music – inkl. Cover und weiteren Infos. In meinen Augen ein absolutes Muss, sich diese Single downzuloaden.

Facebook Kommentare

EINEN KOMMENTAR POSTEN.