2 LOVE OR 2 HATE – Pain Illusion


2 love or 2 hate - Pain IllusionWenn ich ne CD für ne Review bekomme, dann höre ich mir die zuerst an und lese nichts, aber auch gar nichts über die Künstler oder das Album. Ok, oft kennt man die ja schon, aber gerade bei Erstlingswerken empfinde ich das als extrem hilfreich, mir eine Meinung zu bilden. Bei 2 LOVE OR 2 HATE hat mich das Album von Anfang an gefesselt. DAS kann kein Erstlingswerk von irgend jemand mit viel Hoffnung sein. Und so brach ich meine eigene Angewohnheit und schaute bei Track 3 (Ruin), den ich einfach nur als genial empfinde – mehr als nur tanzbar und emotional total fesselnd – mal, wer zur Hölle 2 LOVE OR 2  HATE eigentlich ist. Und irgendwie wars klar, dass da einige bekannte Namen auftauchten: Michael Areklett, ehemals bei London After Midnight, oder auch der am Songwriting mitbeteiligte Paul Statham von B-Movie (der auch meist an den besten Songs von Peter Murphy mitgewirkt hat).

2 LOVE OR 2 HATEPain Illusion ist einfach gesagt ein Industrial Album mit Gothic Rock Einflüssen, wie es viele gerne schaffen würden. Dass 2 Stimmen zum Einsatz kommen (David Buyense und Nevea Siren), tut dem Ganzen nur gut und wirkt zum Glück nicht wie der tausendste Aufguss dieser Kombi. Stellenweise erinnern 2 LOVE OR 2 HATE im angenehmsten Sinne an Christian Death – ohne wie eine Kopie zu klingen.

Das gesamte Album Pain Illusion ist durchgängig tanzbar – einige Tracks zwingen einen fast dazu. Aber es ist definitiv auch für daheim oder fürs Auto – einfach überall, wo man guten Industrial Gothic hören möchte. Und es stellt sich nicht die Frage: LOVE OR HATE – sondern einfach nur LOVE!

9 von 10 möglichen Sternen – denn insgesamt ist das Album mit gut einer halben Stunde Laufzeit einfach viel zu kurz.

Facebook Kommentare

EINEN KOMMENTAR POSTEN.