WUMPSCUT mit neuem Album „blutspuker tavern“


Blutspuker Tavern Artwork

Blutspuker Tavern Artwork

Karfreitag ist nicht mehr lange hin und so wird es dann auch Zeit für ein neues Album von Rudolf „Rudy“ Ratzinger, uns allen immer noch besser bekannt als WUMPSCUT. Und auch wenn er sich in den aktuellen Deutschen Alternative Charts mit „DJ Dwarf 15“ auf den Plätzen 1 und 2 tummelt, so kommt mit „blutspuker tavern“ ein absolut würdiger Nachfolger.
Endlich schafft es WUMPSCUT mal wieder, ein wirklich „gemischtes“ Album heraus zu bringen, was ihm in dieser Perfektion letztmalig mit Embryodead aus dem Jahre 1997 gelungen ist. Harte Tanzflächenfüller, ruhigere Balladen, immer mit viel Sarkasmus und Zeilen zum Nachdenken angefüllt, in zeitgemäßer musikalischer Perfektion. Das ist der Rudy, wie ich ihn wertschätze und seine Musik liebe.
Und es zeichnet auch Blutspuker Tavern wieder aus, dass man auch nach mehrmaligem Hören immer wieder noch das Eine oder Andere musikalische „Bonbonchen“ erleben kann. Sei es hier ein kleiner Effekt, der einem vorher so nicht aufgefallen ist, oder dort eine kleine Veränderung an einem Sample.
Wer irgendein früheres Album von WUMPSCUT mochte, der wird auch mit Blutspuker Tavern mehr als nur glücklich werden. Der ganz eigene WUMPSCUT Sound ist hier mal wieder zu einem perfekten Großen und Ganzen vermischt worden. Ganz großes musikalisches Kino!

Ab dieser Rezenzion teile ich die Gesamtwertung in 2 Teile auf. Einmal in die Haptik und einmal das rein Musikalische. Warum aber kommt jetzt die Haptik dazu? In Zeiten digitaler Downloads ist das doch eigentlich immer mehr egal, oder? Ich finde nicht, ganz im Gegenteil. Und wenn eine Band ein hervorragendes Artwork präsentiert, mehrere Versionen der Veröffentlichung (CD, Vinyl, Sammlerboxen etc.), dann finde ich, sollte das auch gewürdigt werden. Und es vereinfacht in meinen Augen auch die Entscheidung zwischen Kauf einer digitalen Kopie oder doch eines gepressten Albums inklusive Beiheft und Co.

Und auch hier ist WUMPSCUT mehr als vorbildlich. Standardmäßig ist hier mal gar nichts. Die CD erscheint in einer hochwertigeren Hülle und auch in das Artwork wurde viel Zeit und Energie gelegt. Alle Texte sind mit abgedruckt, in barocken Bilderrahmen gefasst. Ganz ähnlich wie das Titelbild selber. Einfach schön gemacht. Zusätzlich wird es mehrere verschiedene Ausgaben geben, von der Langspielplatte über der Ausgabe mit Bonus-CD bis hin zur Sammlerbox. An jeden Geschmack und Geldbeutel ist gedacht.

wumspcut - blutspuker tavern - cover

Tracks:
WISH I WAS A FAILURE
THAT WAS THE LIFE THAT WAS
OH MEIN KUEMMERLING
GANGRAEN
BUCKET OF PERCEPTIONS
RATTENGIFT
DAS DEUTSCHE SCHWERT
KAMERAD KAPUTT
BASILIUS FLEISCHLEIN
THE GRIM REAPER

In der Gesamtheit, Musik und optische Darbietung, hat sich WUMPSCUT mit Blutspuker Tavern definitiv die volle Punktzahl verdient. Einfach ein Album, das man jederzeit hören kann – daheim, im Auto oder im Tanzclub.

Facebook Kommentare

EINEN KOMMENTAR POSTEN.